Was Frauen sagen und was Frauen meinen!

Wenn Deine Frau etwas sagt wie „Schön“, „Nichts“ oder „Schon in Ordnung“ solltest Du genau wissen, was es bedeutet, denn sonst kann es Dir wirklich dreckig gehen.

Wenn Deine Frau etwas sagt wie „Schön“, „Nichts“ oder „Schon in Ordnung“ solltest Du genau wissen, was es bedeutet, denn sonst kann es Dir wirklich dreckig gehen.

Was Frauen sagen und was Frauen meinen!


Was Frauen sagen und was Frauen meinen!

Das Leben leichter machen. Stürze Dich nicht ins Unglück. Hier findest Du entschlüsselt, was sie sagt und was es wirklich bedeutet inkl. Verhaltensregeln:

„Schön“ bzw. „Gut“




Die Diskussion ist hiermit beendet. Es wäre ratsam, wenn Du jetzt Deinen Mund halten würdest. Du hast verloren.

„Nichts“

Natürlich ist „nichts“ nicht „nichts“, sondern die letze Chance, lebend den Raum zu verlassen. Nach „nichts“ folgt meist „schön“.

„Schon in Ordnung“

Sie denkt gerade darüber nach, wie genau Du für Deinen Fehler bezahlen wirst. In Ordnung ist gerade gar nichts.

„Nein“

Das ist das einzige Wort, das wirklich auch „Nein“ bedeutet.

„Ja“

Bedeutet auch „Nein“, außer es bedeutet etwas Anderes. Wann das so ist, ist nicht empirisch beweisbar.

„Vielleicht“

Bedeutet auch „Nein“

„Es wäre schön wenn...“

Nach dieser Floskel erhältst Du Deine Befehle und diese solltest Du umgehend ausführen.

„OK“




Sie braucht noch Zeit, um zu entscheiden, wie sie Dich bestrafen wird. Verloren hast Du ohnehin schon. Die Konsequenzen werden noch ermittelt.

Sie macht einen lauten Seufzer

Sie glaubt, Du redest nur Unsinn und fragt sich, wie lange sie das noch ertragen kann.

„Noch fünf Minuten“

Hier gibt es zwei Optionen. Wenn es darum geht, dass sie sich „fertig macht“ (Frauen-Begriff), dann kann das alles von 15 Minuten bis zu einer Stunde bedeuten. Geht es aber um Dich und darum, dass Du etwas beenden sollst, so bedeutet es „sofort“.

„Hörst du mir zu?“

Dein Ende ist nah, denn Du hast nicht zugehört.

„Danke“

Gern geschehen.

„Vielen Dank“

Du Arsch. Jetzt solltest Du über Flucht und Rückzug nachdenken.

„Es ist nichts“

Es ist an Dir herauszufinden, was ist. „Nichts“ stimmt auf keinen Fall.

„Egal“ bzw. „Whatever“

Du hast verschissen und wirst noch erfahren, wie Du bestraft wirst. Sie Steigerung von „schon in Ordnung“.

„Schon gut“ oder „Mach dir nichts draus“

Sie hat Dich mehrfach erinnert und Du hast es immer wieder vergessen. Kann auch einen Seufzer als Folge haben – dann wird es kritischer.

„Sehe ich in dem Kleid dick aus?“

Ich finde mich zu dick und brauche jetzt ein Kompliment zu meiner Figur und zu ein bis zwei weiteren Dingen, damit ich mich wieder gut finde und Du es nicht schuld bist.

„Wir können überall hingehen“

Du weißt, wo ich hin will und dahin gehen wir jetzt.

„Wir müssen reden“

Du bist schon tot und jetzt sage ich Dir, was geschehen wird.

„Mach ruhig weiter“

Achtung! Dies ist keine Erlaubnis, im Gegenteil es ist viel eher eine Drohung. Ehrlich gesagt ist es immer eine Drohung! Beachte sie!

„Du kannst entscheiden“

Lass Dir nicht die Illusion der Wahl einreden, es bedeutet: „Du kannst entscheiden! Und zwar für das Richtige! Ich weiß natürlich, was das Richtige ist, aber Du hast es zu wissen! Sag es jetzt!“

„Was machst du da?“

Dies ist keine Frage, sondern eine Aussage: „Du machst das falsch!“

Was Dir den Arsch rettet:

  1. Nimm Ihre Hände in Deine Hand;
  2. Schaue in Ihre Augen;
  3. Sage „Ich werde darüber nachdenken!“
  4. Nun hast Du 72 Stunden Zeit, Dir fachliche Hilfe zu holen, damit Du überlebst.

Du kannst auch anfangen, einmal zu spülen, zu putzen oder einfach mal Deine Socken wegräumen - auch das verlängert die Lebenserwartung einer Beziehung enorm und steigert deinen Sex-Appeal.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Was Frauen sagen und was Frauen meinen!

  1. Pingback: Wer ist die Psychologin aus Lucifer? > Yoga Hypnose Psychologische Beratung Meditation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.