Was bedeutet Treue?

Wie wichtig ist Treue in einer Beziehung und wie wichtig kann sie sein? Können wir überhaupt treu sein? Wie kann eine Partnerschaft gelingen und wann brauchen wir vielleicht keine Treue?

Wie wichtig ist Treue in einer Beziehung und wie wichtig kann sie sein? Können wir überhaupt treu sein? Wie kann eine Partnerschaft gelingen und wann brauchen wir vielleicht keine Treue?

treue bedeutung


Was bedeutet Treue?

Was bedeutet Treue? Das ist wirklich eine interessante Frage. Ist es die ewige Treue, die wir schwören und die wir vielleicht kaum ertragen können? Ist es der ewige Schwur, den wir vielleicht doch einmal brechen werden? Bedeutet Eifersucht Liebe und was bedeutet Untreue? In einer Zeit, in der Menschen Beziehungen austauschen wie Klopapier-Rollen darf diese Frage gestattet sein. Wir haben doch nicht mehr die „alten Werte“ in uns – oder doch? Vielleicht müssen wir uns die Frage in mehreren Teilen anschauen …

Wie wichtig ist Treue in einer Beziehung?

Das ist eine Frage, die man nicht global beantworten kann. Wann beginnt das, wo wir Treu sein müssen / möchten und wo ist es in Ordnung, einmal auch anderen Menschen nahe zu sein? Ist es so, dass wir die Treue in ganz vielen Bereichen brauchen? Können wir unserem Partner Nähe mit anderen Menschen zugestehen? Wie weit darf es gehen? Fürchten wir um einen schlechten Ruf? Das sind Fragen, die in vielen Beziehungen nicht besprochen und geklärt werden. Dabei ist genau das wichtig. Wir sind alle unterschiedlich und haben unsere Individualität. Nicht nur an unseren Fingernägeln zeigt es sich, sondern in vielen Bereichen des Lebens. Partner haben niemals das ganze Leben miteinander verbracht und sind deswegen auch nicht diese Art von Symbiose gewöhnt. Auch mit der großen Liebe spricht man nicht über alles – vor allem, wenn man sich selbst viele Dinge niemals wirklich bewusst gemacht hat.

Warum ist Treue mir wichtig?

Diese Frage sollten wir uns stellen: Warum brauche ich Treue und wie viel davon? Muss ich einen Partner haben, der mir ewige Treue schwört, weil ich mir selbst nicht genug Anerkennung und Liebe geben kann? Bin ich krankhaft eifersüchtig und verlange eine Treue und Zuwendung, die man kaum noch aushalten kann? Sind Freiheiten für mich wichtig – und wie weit darf die Freiheit gehen? Es ist wichtig, dass ich merke, warum ich wieviel Treue brauche.

Manchmal hilft nur etwas wie Psychologische Beratung oder Hypnose Coaching, um an diese Informationen zu gelangen. Wenn dabei Verletzungen ans Tageslicht kommen, dann sollten wir uns darum kümmern, diese zu heilen. Es ist nicht nötig, Angst davor zu haben, denn wir können viele Dinge klären, ohne dass wir neu traumatisiert werden. Wichtig ist, dass wir hinschauen und Frieden finden können, wenn wir uns schon öfter verlassen, schlecht behandelt und nicht wahrgenommen fühlen. Das kann sehr viel damit zu tun haben, dass wir sehr intensive Zuwendung brauchen und unserem Partner und uns vielleicht auch zu viel Freiheit nehmen. Je belastender die Gedanken sind und je eifersüchtiger wir werden, desto wichtiger ist es, hier hinzuschauen.


Anzeige

Können wir überhaupt treu sein?

Natürlich können wir das. Statistiken belegen beide Möglichkeiten. Nachfolgend einige Statistiken, die verschiedene Quellen aus dem Internet gefunden zu haben glauben:

  • Jeder Dritte war schon einmal untreu. Ca. 50% haben den Partner schon mehr als einmal betrogen, Männer etwas mehr als Frauen.
  • Zwei von Drei Fremdgehern bedauern, was sie tun / getan haben.
  • Frauen gehen mit ca. 45 Jahren viel fremd, Männer etwa mit 55.
  • Über 60% aller Affären beginnen am Arbeitsplatz.
  • Frauen suchen sich eher eine attraktivere Affäre, Männer nicht.
  • 80% aller Fremdgänger behaupten, dass sie den Partner nach wie vor lieben und der Seitensprung nicht im Gegensatz zur Liebe steht.
  • Ein Drittel bemerkt es von alleine, der Rest von Dritten oder der Partner gesteht es.
  • Frauen verheimlichen ihre Affären besser als Männer.
  • Oftmals entsteht die Affäre nicht bewusst, sie wird eher zufällig gefunden.
  • Nach drei Jahren wird die Möglichkeit der Untreue mehr, nach zehn Jahren sinkt sie.
  • Männer haben eher Lust und Neugier als Antrieb, Frauen vor allem emotionale Nähe.
  • Wie oft aus einer Affäre eine Beziehung wird, darüber findet sich keine Statistik.
  • Reden ist das beste Hilfsmittel gegen Untreue. Wenn es alleine nicht geht, dann durch eine Paartherapie.

Man kann also davon ausgehen, dass die ewige Treue nicht das wirkliche Lebensmodell ist. Auch in der Tierwelt sehen wir dies bei nur ganz wenigen Arten. Das sind beispielsweise einige Nagetiere oder Fledermausarten – nur ca. 3-5% der Säugetiere.


Anzeige

Die Community für stilvolle Erotik

Wann brauchen wir vielleicht keine Treue?

Wenn wir gemeinsam darüber sprechen, was wir an Grenzen öffnen möchten und das beiden Partnern gefällt, dann können wir die üblichen Vorgaben auch verlassen. Wem es wichtig ist, dass er Freiraum braucht – egal ob beim Sport, in der Freizeit oder auch sexuell, der sollte seinen Partner in die Überlegungen einbeziehen. Vielleicht ist die Offenheit leichter möglich, als gedacht.

Wie kann eine Partnerschaft gelingen?

Offen miteinander zu reden ist wichtig. Wir müssen erst einmal offen uns selbst gegenüber sein und forschen, was wir wirklich wollen. Danach sollten wir unseren Partner in unsere Gefühle und Gedanken einweihen. So kann sich etwas verändern. Offenheit ist wichtig  für unser Glück – alleine und gemeinsam. Alleine muss das nicht sein, vor allem, wenn es nicht geht. Eine Paarberatung führt oftmals schneller und leichter zum Ergebnis.


Städteregion Aachen (Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen), den Kreisen Düren (Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß) und Heinsberg (Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht) sowie Mönchengladbach und Umgebung

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.