Trennung oder Neuanfang? Wann kann man noch etwas retten?

Kann man Beziehungen retten und sich neu in den gleichen Partner verlieben oder ist es vorbei, wenn einmal der Wurm drin ist? Wann hat die Liebe noch eine Chance und wann nicht?

Kann man Beziehungen retten und sich neu in den gleichen Partner verlieben oder ist es vorbei, wenn einmal der Wurm drin ist? Wann hat die Liebe noch eine Chance und wann nicht?

Trennung oder Neuanfang


Trennung oder Neuanfang? Wann kann man noch etwas retten?

Wann geht es noch und wann ist der Zug abgefahren? Diese Frage stellen sich viele Paare an den unterschiedlichsten Stellen. Schauen wir uns nacheinander einige der häufigsten Themen an und entdecken wir neue Möglichkeiten, die vielleicht nicht immer bewusst sind.

Was ist euer Thema?

Nachfolgend eine Auflistung der Themen, die oft in der Paartherapie bzw. Sexualtherapie vorkommen und Tipps, wie es weitergehen kann.

Problem 1: Wir haben immer weniger Zärtlichkeit und Nähe.

Wenn man sich immer mehr voneinander entfernt, dann leidet meist die Nähe sehr deutlich. Es ist meist nicht so einseitig, wie es empfunden wird. Wir wissen nicht, warum sich ein Partner zurückzieht, aber der andere Partner passt sich meist schnell an und zeigt ein ähnliches Verhalten.

Hier kann Kommunikation helfen und vieles klären. Man kann nach Gemeinsamkeiten suchen und den Kontakt und auch die Nähe wieder ganz locker herstellen. Aber bitte dazu nicht die Umgebung wechseln, sondern im Alltag wieder aufeinander zugehen.


Wie kann ich wieder lieben lernenBuchtipp: Wie kann ich wieder lieben lernen?

Wie kann man an einer Beziehung arbeiten und wann lohnt es sich wirklich, die Beziehung noch zu retten? Wichtig ist dabei vor allem auch: Wie viel kann und möchte ich gerade für diese Beziehung aufbringen und was geht bei mir noch?

Wie glücklich bin ich? Was fehlt mir? Wie kann ich am besten vorgehen, um mich selbst, meinen Partner oder überhaupt noch einmal lieben zu können? Liebe ist das, was unser Leben überhaupt erst lebenswert macht. Wenn sie aus unserem Leben verschwindet und wir nur noch einen tristen Alltag vor uns hin leben - wozu dann noch? Es gibt die Chance auf ein schönes und glückliches Leben.

Ein interessantes Buch - mit vielen Tipps - einfach mal hineinlesen. > Hier anschauen.


Problem 2: Der Sex ist eingeschlafen oder die Bedürfnisse sind unterschiedlich.

Der Sex ist eingeschlafen und macht keinen Spaß mehr. Was kann geschehen sein? Es gibt viele Möglichkeiten. Manchmal entwickeln sich auch unterschiedliche Interessen – egal ob es um offene Beziehungen, das Swingen oder eben nur eine andere Stellung geht, die man bevorzugt. Die Bandbreite der Entwicklung ist eben wirklich groß.

Worauf hatte dein Partner immer Lust? Was macht dir Freude und was ihm (oder ihr – Genderwahnsinn muss nicht sein – daher immer mal die eine oder andere Form) oder was euch beiden? Was wäre, wenn man sich mal dem Partner widmet und dann eben auch mal im Mittelpunkt ist. Beim klassischen Koitus kommen Frauen zu kurz, denn das „Rein Raus“ führt selten zum Orgasmus. Bei Männern geht das deutlich leichter. Daher muss man sich hier einfach dem klassischen Bild abwenden, damit beide die Lust ausleben und genießen können.

Problem 3: Seitensprung, Eifersucht und Untreue.

Eifersucht kann schlimm sein, sie braucht zudem keine Untreue als Basis. Man ist nicht eifersüchtig, weil etwas geschehen ist, sondern weil man ein zu geringes Selbstbewusstsein hat. Natürlich kann auch ein Seitensprung oder eine Affäre Thema sein.

Wichtig ist es, die Anteile jedes Partners wahrzunehmen und zu schauen, warum Dinge entstanden sind oder entstehen könnten. Auch unterschiedliche Ansichten muss man klären, damit Ergebnisse möglich werden.

Problem 4: Kinder und Familie.

Die Kinder des einen oder anderen Partners können eine Beziehung belasten – und die gemeinsamen Kinder natürlich ebenso. Man hat unterschiedliche Ansichten und Einstellungen, was vollkommen normal ist. Das kann an die Grenze und darüber hinaus führen. Ebenso können die Eltern oder andere Verwandte / Bekannte ein Thema sein, das Unfrieden in eine Beziehung bringt.

Es ist wichtig, dass man versucht, hier bewusst gemeinsam die Klärung anzugehen und sich als Paar dazu gemeinsam positioniert. Hier ist die Gelegenheit für echte Kompromisse – nichts anderes wird helfen.

Problem 5: Streit, Gewalt und Übergriffe.

Man streitet hin und wieder mal, aber manchmal werden Grenzen überschritten. Nun mag es sein, dass man einmal etwas über den Durst trinkt, man experimentiert mit Drogen oder erwischt einmal ein Getränk, in dem sich K.O. Tropfen befinden. Danach kann es zu Ausfallerscheinungen kommen. So etwas sollte man wirklich nicht überbewerten – zumindest nicht ohne großen Schaden. Sollte es wirklich zu Gewalt kommen und zu Übergriffigkeiten, dann muss man klare Grenzen und Schritte besprechen und auch umsetzen.

Wenn es zu Übergriffigkeiten und verbaler oder körperlicher Gewalt kommt, dann kann man das nicht mal eben so klären, sondern muss schon bewusst dafür sorgen, dass hier eine echte Klärung erfolgt.

Was man allgemein sagen kann

Viele Beziehungen haben eine Chance, wenn man eine Paarberatung nutzt. Je früher man beginnt, desto besser. Ebenso ist es wichtig, dass man diese alleine beginnt, wenn der Partner keine Lust hat oder sich sperrt. Dann sollte man die Beziehung eben alleine verändern – das geht wunderbar. Am besten lässt man sich informieren und beraten und schaut dann, was noch funktioniert. Die Liebe hat meist noch eine Chance verdient – und das klären eines oder wenige Gespräche sehr deutlich.


Koblenz, Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Neustadt an der Weinstraße, Neuwied, Speyer, Trier, Worms, Saarland Blieskastel, Dillingen/Saar, Homburg, Merzig, Neunkirchen, Saarbrücken, Völkingen, Saarlouis, St. Ingbert, St. Wendel, Sachsen, Bautzen, Chemnitz, Dresden, Freiberg, Freital, Görlitz, Leipzig, Pirna, Plauen, Zwickau, Sachsen-Anhalt, Bernburg (Saale), Bitterfeld-Wolfen, Dessau-Roßlau, Halberstadt, Halle, Lutherstadt Wittenberg, Magdeburg, Stendal, Weißenfels, Wernigerode, Schleswig-Holstein, Ahrensburg, Elmshorn, Flensburg, Itzehohe, Kiel, Lübeck, Neumüster, Norderstedt, Pinneberg, Wedel, Thüringen, Altenburg, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Jena, Mühlhausen, Nordhausen, Suhl, Weimar

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Trennung oder Neuanfang? Wann kann man noch etwas retten?

  1. Markus

    Ich kann davon nur ein Lied singen. Meine Freundin und ich haben einige dieser Probleme mitgemacht. Allerdings haben wir nicht darauf gewartet, dass sich etwas von selbst verändert und besser wird. Wir haben uns aktiv dazu verpflichtet die Beziehung in so vielen Bereichen wie möglich besser zu machen. Dazu gehörte, dass wir so offen wie möglich darüber kommunizieren.

    Jetzt nach fast 2 Jahren Tiefen, können wir beide sagen, dass die Beziehung ein neues Hoch erreicht hat. Für alle, die es nicht so einfach mit der Kommunkation haben, würde ich auch empfehlen zu Paarberatung zu gehen. Das sollte sehr gut helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.