Sauna ABC Teil 6: Pflege bis Saunameister

Sauna ABC mit Infos zum Sauna Ofen, Piercings und Schmuck, Pflege, Qualitätssiegeln. Was packt man in eine Saunatasche? Wie wird man Saunameister? Wer sind die Sauna Untensitzer? Sauna Veranstaltungen und Events und vieles mehr.

Sauna ABC mit Infos zum Sauna Ofen, Piercings und Schmuck, Pflege, Qualitätssiegeln. Was packt man in eine Saunatasche? Wie wird man Saunameister? Wer sind die Sauna Untensitzer? Sauna Veranstaltungen und Events und vieles mehr.

sauna abc pflege saunameister


Sauna ABC Teil 6: Ofen, Persönliches Wohlbefinden, Piercings und Schmuck, Pflege, Qualitätssiegel, Rainstick, Ruheraum, Saunatasche, Salzsauna oder Salzgrotte, Salzpeeling, Saunameister, Tauchbecken, Tattoo, Untensitzer, Veranstaltungen und Events, Wasser trinken, Wedeln sowie Zwischendurch

Ofen

Es gibt elektrisch betriebene und holzbeheizte Saunaöfen genauso wie Öfen mit Öl- oder Gasfeuerung. Oftmals verwendet man einen offenen Saunaofen, auf dem bis zu 50kg Saunasteine verteilt sind.

Persönliches Wohlbefinden

Immer auf sich selbst achten und nicht übertreiben ist wichtig. Was nicht schön ist und sich nicht gut anfühlt, kann nicht gesund sein.

Piercings und Schmuck

Kein Problem – manche Dinge können sich erhitzen, andere nicht. Man kann es testen und sollte vorsichtig sein.

Pflege

Pflegeaufgüsse werden oft angeboten – ansonsten kann man sich etwa 30 Minuten nach dem letzten Saunagang cremen und pflegen, wie man es gewohnt ist.

Qualitätssiegel

Sauna Premium, Selection und Classic sind vom Deutschen Sauna-Bund e.V. vergebene Qualitätssiegel. Sauna Premium ist fast überall anzutreffen.




Rainstick

Der Rainstick ist ein einfaches, an beiden Seiten geschlossenes Bambusrohr, dessen Inhalt beim Drehen des Rohres ein täuschend ähnliches Geräusch wie fallenden Regen macht.

Ruheraum

In einem Ruheraum ist wirklich Stille angesagt. Dort wird auch keine Zeitung gelesen, da dies recht laut ist. Man pflegt hier absolute Stille.

Saunatasche

Es gehört alles in die Saunatasche, was man mitnehmen möchte. Zumeist sind das zwei bis drei Handtücher, Bademantel, Badelatschen, Lesestoff, Obst, Wasser, Duschzeug, Pflegesachen und ein Kamm bzw. eine Bürste – auch Saunahut oder  Hammamtuch – und kein Mobiltelefon. Hier ist eine ausführliche Liste.

Salzsauna oder Salzgrotte

Heutzutage findet man oft Salzstollen, Salzsaunen oder Salzgrotten in einer Sauna. Die Umgebung ist gut für haut und Atmung.




Salzpeeling

Salzpeelings oder Salz-Öl-Peelings sind in der Sauna besonders effektiv, da der Körper durch das vorangegangene Schwitzen bereits gut vorbereitet ist. Meist wird es nach dem zweiten von drei Gängen vor der Sauna draußen durchgeführt oder kurz vor Schluss der Anwendung im Dampfbad.

Saunameister

Saunameister werden vom Deutschen Sauna-Bund e.V. in zwei Wochen ausgebildet, die meisten Saunen haben aber nur normales eingearbeitetes Personal.

Saunaregeln

Hier zu Regeln und Tipps in der Sauna.

Tauchbecken

Das Tauchbecken ist eine der möglichen Abkühlungen, die nötig sind, um einen die Gesundheit fördernden Effekt beim Saunieren zu erreichen. Vorher bitte mit dem Schlauch abkühlen und aus Hygienegründen duschen. In das Tauchbecken kurz Abtauchen vorgesehen – ruhig atmend einsteigen und nach ca. 10 Sekunden wieder verlassen. Natürlich nicht bei hohem Blutdruck nutzen.

Tattoo

Man sollte einige Wochen nach einem neuen Tattoo nicht in die Sauna gehen, ansonsten aber spricht nichts dagegen.

Untensitzer

Unten zu sitzen empfiehlt sich Neulingen und denen, die gerade nicht so viel Wärme mögen – und jeder sitzt da, wo er es verträgt.

Veranstaltungen und Events

Immer wieder gibt es Events und Veranstaltungen – darüber sollte man sich vorher informieren. Sonst ist vielleicht nicht die gewünschte Entspannung möglich. Manchmal geht es auch um Events wie Entspannungs-Hypnose oder Inhalte aus Esoterik und Lebensberatung.

Wasser trinken

Das ist wichtig in der Sauna und gehört zur Natur der Sache. Daher ist es unzulässig, mitgebrachtes Wasser nicht trinken zu dürfen. Sauna und Fitnessstudio dürfen dies nicht verbieten.




Wedeln

Man muss es können, das Wedeln. Oftmals schon regelrecht kunstvoll wird das Handtuch genommen und damit die warme Luft aufgewirbelt und zum Gast gewedelt.

Zwischendurch

Zwischen den Saunagängen sollte man sich erholen, entspannen und durchatmen. Ein Getränkt oder Ruhe gehören auch immer dazu, ebenso Fußbad und Massage – ganz nach den eigenen Wünschen.

Anfang Sauna ABC | Saunaregeln | Sauna Infoseite

  1. Sauna ABC Teil 1: Abkühlung, Anfassen, Anwendungen und Aufguss
  2. Sauna ABC Teil 2: Aufgussplan, Banja (Birkenzweigabschlag oder Wenik Aufguss),Barfuß oder Badeschuhe und Blutspende
  3. Sauna ABC Teil 3: Creme, Damensauna, Dampfbad, Dauer, Duftmittel und Eisaufguss
  4. Sauna ABC Teil 4: Eisabrieb, Entspannung, Erfrischung, Erkältung, Essen, Fußbad, Fächer, Fußpilz, Garten soie Gespräche und Lautstärke
  5. Sauna ABC Teil 5: Gesundheit, Gewichtsverlust, Glotzen, Hammam, Hammam Tuch, Handtuch, Hut,Hygiene, Intimität/Intimsphäre, Jugendliche und Kinder, Klangschale, Kreislauf, Länge des Saunagangs, Massage, Menthol, Musik sowie Nackt in der Sauna
  6. Sauna ABC Teil 6: Ofen, Persönliches Wohlbefinden, Piercings und Schmuck, Pflege, Qualitätssiegel, Rainstick, Ruheraum, Saunatasche, Salzsauna oder Salzgrotte, Salzpeeling, Saunameister, Tauchbecken, Tattoo, Untensitzer, Veranstaltungen und Events, Wasser trinken, Wedeln sowie Zwischendurch

Städteregion Aachen (Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen), den Kreisen Düren (Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß) und Heinsberg (Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht) sowie Mönchengladbach und Umgebung

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.