4 Tipps zum idealen Partnertausch

Die Lust auf fremde Haut ist schön, aber wie fängt man es an, dass man den Kontakt zu anderen Paaren bekommt – und es auch noch passt? Hier ein paar praktische Tipps zum Gelingen.

Die Lust auf fremde Haut ist schön, aber wie fängt man es an, dass man den Kontakt zu anderen Paaren bekommt – und es auch noch passt? Hier ein paar praktische Tipps zum Gelingen.

Partnertausch


Wie kann ein Partnertausch gelingen?

Das ist eine spannende Frage – und leicht ist es sicher nicht. Es gibt mehrere Punkte, die man nacheinander besprechen sollte. Keiner davon ist unwichtig. Schauen wir einfach der Reihe nach, welche Überlegungen wichtig sind.

Das sind die vier wichtigsten Tipps:


Anzeige

  1. Wie bespreche ich es mit meinem Partner?

Egal ob er oder sie auf den Gedanken kommt – der Partner muss angesprochen werden. Es ist natürlich eine sehr intime Sache und hat mit den üblichen Moralvorstellungen nichts zu tun. Untreue gehört aber auch nicht dazu - und darum geht es in diesem Fall ja nicht. Daher vorsichtig nach und nach darauf ansprechen und schauen, wer von Euch welche Interessen hat. Vielleicht ist einer oder sogar beide am gleichen Geschlecht interessiert (wie bei einem Dreier). Man kann eben mit einem anderen Partner tauschen und auch andere Dinge gemeinsam erleben. Das bietet einen Zusatzreiz. Redet darüber, was Euch interessiert – und bitte ganz ohne Druck. Man muss sich nicht beeilen.


Anzeige

Die Community für stilvolle Erotik

  1. Wo finden wir ein passendes Paar?

Man könnte natürlich in einen Swingerclub gehen – und das bietet sich am Ende auch an. Aber dort als Neuling in Kontakt zu kommen, mag für die meisten Paare eine Überforderung sein. Daher kann man folgende Vorgehensweise nehmen:

Ein Tipp: Meldet Euch bei Joyclub an – wo man wirklich viele Menschen nach erotischen Kontakten suchen. Dort bekommt Ihr einen Überblick an Paaren und Einzelpersonen, Clubs und Kontakten. So könnt Ihr Euch die Events anschauen und auch, wer dort angemeldet ist. Das kann man vollkommen kostenlos testen – für einige Dinge braucht man dann einen Premium-Account. Dieser führt dann aber auch zu Rabatten, wenn man sich vorher anmeldet. Daher macht es Spaß und lohnt sich. So könnt Ihr auch mit einem Paar Kontakt aufnehmen und vorher schon einmal virtuell schnuppern. Sexy ist was gefällt - daher kann man auch davon ausgehen, dass man ein passendes Paar findet.

  1. Klare Absprachen

Jetzt ist wichtig, dass Ihr gemeinsam besprecht, was Euch wichtig ist. Welche Grenzen dürfen wie angegangen werden. Natürlich haben beide Partner das Recht, etwas abzubrechen – und das muss immer gewährleistet sein. Eure Beziehung soll Aufwind erleben und nicht leiden. Es soll ein Abenteuer, ein Kick und ein Spaß werden und keinen Stress geben, wegen dem man dann eine Paartherapie braucht oder eine Hypnose-Behandlung, um die schlimmen Bilder wieder loszuwerden. Klare Ansagen und die Zusicherung, sich daran zu halten, sind ganz wichtig.

  1. Der Gang in den Swingerclub

Geht ruhig wirklich in einen Club, denn dort kann man sich gut aufgehoben fühlen. Es muss niemand etwas tun und man kann sich auch ein wenig zurückziehen. Richtige Privatsphäre gibt es meist nicht, aber eine Anfrage oder einen leichten Kontakt mit der Haut kann man freundlich zurückweisen – darauf hört in der Regel ein anderer Clubbesucher. Es gibt hier Regeln, die auch den Sauna-Regeln vergleichbar sind. Das wird im Zweifel auch von den Betreibern durchgesetzt, falls es erforderlich wäre. Auch die Clubs kann man sich bei Joyclub anschauen und dann entscheiden, was gefällt. Es gibt in Sachen Preis / Leistung unterschiedliche Möglichkeiten – und der Preis hält eben auch manche Menschen ab oder lädt sie ein. Daher bestimmt er auch die Klientel des Clubs zu einem gewissen Teil. Getränke, Buffet und Wellness sind zudem auch in verschiedenen Levels verfügbar je nach Club und Party – es wird also eine mögliche Rundum-Erholung mit Zusatz-Spaß.


Anzeige

Die Community für stilvolle Erotik

Fazit: Einfach kostenlos im Joyclub anmelden und dann umsehen nach Paaren und Clubs. Sucht Euch aus, was Euch anspricht und dann probiert es einfach aus. Wenn es nicht gefällt, sagt man Nein Danke und geht erst einmal wieder. Danach unterhaltet Euch und schaut, wie Ihr vorgehen wollt.

Am Ende der Seite könnt Ihr gerne kommentieren / Fragen stellen.


Baden-Württemberg, Freiburg im Breisgau, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Ludwigsburg, Mannheim, Pforzheim, Reutlingen, Stuttgart, Ulm, Bayern, Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Fürth, Ingolstadt, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg, Berlin, Brandenburg, Bernau bei Berlin, Brandenburg an der Havel, Cottbus, Eberswalde, Falkensee, Frankfurt (Oder), Fürstenwalde, Königs Wusterhausen, Oranienburg, Potsdam, Bremen Bremen, Bremerhaven, Hamburg, Hessen, Darmstadt, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen, Hanau, Kassel, Marburg, Offenbach am Main, Wiesbaden, Mecklenburg-Vorpommern, Greifswald, Güstrow, Rostock, Schwerin, Stralsund, Waren (Müritz), Wismar, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Niedersachsen, Braunschweig, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter, Wolfsburg, Wilhelmshafen, Delmenhorst, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster, Wuppertal, Aachen, Heinsberg, Mönchengladbach, Düren, Rheinland-Pfalz, Frankenthal, Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Neustadt an der Weinstraße, Neuwied, Speyer, Trier, Worms, Saarland Blieskastel, Dillingen/Saar, Homburg, Merzig, Neunkirchen, Saarbrücken, Völkingen, Saarlouis, St. Ingbert, St. Wendel, Sachsen Bautzen, Chemnitz, Dresden, Freiberg, Freital, Görlitz, Leipzig, Pirna, Plauen, Zwickau, Sachsen-Anhalt, Bernburg (Saale), Bitterfeld-Wolfen, Dessau-Roßlau, Halberstadt, Halle, Lutherstadt Wittenberg, Magdeburg, Stendal, Weißenfels, Wernigerode, Schleswig-Holstein, Ahrensburg, Elmshorn, Flensburg, Itzehohe, Kiel, Lübeck, Neumüster, Norderstedt, Pinneberg, Wedel, Thüringen, Altenburg, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Jena, Mühlhausen, Nordhausen, Suhl, Weimar

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.