Wundermittel MSM Organischer Schwefel

Schwefel? Wozu soll der gut sein? Es ist sehr beeindruckend, wie wichtig Schwefel für uns ist und warum er uns hilft, viele Probleme des Lebens zu lösen. Die Liste der Möglichkeiten ist beeindruckend.

Wundermittel MSM Organischer Schwefel (Methylsulfonylmethan)

Schwefel? Wozu soll der gut sein? Es ist sehr beeindruckend, wie wichtig Schwefel für uns ist und warum er uns hilft, viele Probleme des Lebens zu lösen. Die Liste der Möglichkeiten ist beeindruckend.

MSM Organischer Schwefel Methylsulfonylmethan


MSM Organischer Schwefel (Methylsulfonylmethan)

MSM (besser: Methylsulfonylmethan oder Dimethylsulfon) ist eine organische Schwefelverbindung, die uns mit dem für uns wichtigen Schwefel versorgen kann, wenngleich dieser in unserem Körper nur ca. 0,2% ausmacht. Der Köper enthält fünfmal mehr Schwefel als Magnesium und sogar vierzigmal mehr Schwefel als Eisen. Das erklärt wohl recht leicht, wie wichtig diese geringe Menge sein kann, denn über Eisenmangel und Magnesiummangel wird immer wieder geschrieben.

Tipp: MSM und OPC - ein tolles Team!

Zu wenig Schwefel kann folgende Beschwerden nach sich ziehen:

Egal ob Schulmedizin oder Alternativ - MSM wird oft unterschätzt. Der oft unterschätzte Mangel an Schwefel kann zu Gelenkbeschwerden führen. Aber das ist längst nicht alles. Auch die Leber kann Probleme bereiten, Haut und Haar können fahl und grau sein, die Fingernägel brüchig werden und das Bindegewebe sowie die Durchblutung werden in Mitleidenschaft gezogen. Aber auch die Psyche kann belastet sein durch Niedergeschlagenheit und Ängste.

Wo finden wir Schwefel im Körper?

In vielen Enzymen und Hormonen (z. B. das bekannte Insulin) und vielen lebenswichtigen Aminosäuren (z. B. Taurin – angebliche Wunderzutat aus Energydrinks). Der Kampf gegen die freien Radikale gelingt ohne Schwefel nicht. Das beschleunigt nicht nur den Alterungsprozess, sondern lässt auch unser Immunsystem und die körpereigene Eiweißproduktion leiden.

MSM hilft dem Immunsystem

MSM hilft bei der Abwehr von Krankheitserregern, schützt vor freien Radikalen und ist sehr wichtig für Augen, Gefäßwände und das Bindegewebe. Wenn Schwefel fehlt, dann fehlt auch Methionin, welches das Selen dann nicht mehr transportieren kann. Dies bringt die körpereigene Abwehr zum Erliegen und kann Allergien fördern.

Was MSM sonst noch leisten kann

MSM hilft dem Körper vor allem bei der Entgiftung, weswegen man durchaus auch bei der Zufuhr von MSM damit rechnen kann, dass der Körper Entgiftungsreaktionen zeigt. Das aber ist längst noch nicht alles. Was oftmals berichtet wird ist unter anderem:

  • Schmerzlinderung bei Arthrose.
  • Beim Abnehmen hilft MSM bei der Entgiftung.
  • Knorpel und Gelenke können besser erneuert werden und Gelenkbeschwerden werden dadurch gelindert.
  • Schäden der Muskulatur können verhindert werden.
  • Die Produktion von Kollagen, Elastin und Keratin wird angeregt, wodurch die Haut zarter wird, Haare sowie Fingernägel sich erholen und die Hautalterung abgemildert wird. Fingernägel wachsen mit MSM besser sowie glatt nach und das Haar wird wieder voll und glänzend.
  • Schwefel treibt gemeinsam mit den B-Vitaminen den Stoffwechsel an und erhöht so das Fitness- und Energielevel.
  • MSM-Gel oder Lotion hilft bei der Haut-Regenration so sehr, dass Falten oftmals sehr stark gemildert werden – bis hin zu einem möglicherweise sogar faltenfreien Zustand.
  • Hauterkrankungen wie Rosacea können gemildert werden.
  • MSM verbessert die Darmfunktionen und sorgt für ein gesundes Darmmilieu.
  • Die Säureproduktion im Magen wird reguliert, was Sodbrennen, Völlegefühl oder Blähungen beheben kann.
  • Unglaublich, aber es gibt sogar Berichte über die Verbesserung bei Krebs. Eine ganze Reihe von Studien weist aktuell darauf hin, dass MSM gegen Krebs wirken kann und bald bei der Krebstherapie wichtig werden könnte.

Hinweise am Ende

Es wird sicherlich Zeit, vieles im Leben zu verändern. Diese Zusammenstellung stammt aus diversen Studien und der Recherche im Gespräch mit zahlreichen Ärzten, Heilpraktikern und Klienten. Die Erfolge sind unglaublich und es scheint keinerlei Bedenken zu geben, MSM in einer angemessenen Dosierung einzunehmen. Ganz im Gegenteil kann man nur positive Dinge bemerken. Dennoch gilt immer: Ernährungsberatung und Arztbesuch schaden nicht. Dieser Artikel kann nicht mehr sein als ein Hinweis und die Grundlage für eine Beschäftigung sein, etwas zu verändern.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.