Jo-Jo-Effekt vermeiden: So geht’s!

Wie soll man den Jo-Jo-Effekt vermeiden können? Ganz einfach geht es – aber niemandem ist es bewusst. Warum? Das kann man nicht verstehen! Wirklich nicht! Lies, warum es ganz leicht geht!

Wie soll man den Jo-Jo-Effekt vermeiden können? Ganz einfach geht es – aber niemandem ist es bewusst. Warum? Das kann man nicht verstehen! Wirklich nicht! Lies, warum es ganz leicht geht!

Der Jo-Jo-Effekt!

Wir alle kennen den Jo-Jo-Effekt und wir fürchten ihn. Zuerst nimmt man ab und dann hat man noch mehr drauf als vorher. Das kann ja wohl nicht sein oder? Doch – und es wird Dir immer wieder geschehen, wenn Du nicht bereit bist, die Mechanismen dahinter zu verstehen. Das möchte ich Dir ganz deutlich erklären. Dazu erkläre ich Dir erst, wie und warum Du den Jo-Jo-Effekt immer wieder erreichen kannst, wenn Du es möchtest.

Lust auf einen Erfolgsbericht?: So nimmt man in einer Woche 5,8 kg ab!

jojo effekt vermeiden


Jo-Jo-Effekt : Gelingt immer! 10 Tipps, wie er immer wiederkommt!

Wenn Du Lust auf den Jo-Jo-Effekt hast, dann genieße ihn auch. Du brauchst die folgenden Schritte, damit der Jo-Jo-effekt wirklich gelingt:

  1. Muskelmasse aufbauen bevor Du abnimmst!

Je mehr Sport du machst und je mehr Du Dich unnatürlich bewegst, desto mehr Kalorien fordert der kaputte Stoffwechsel an. Da er die nur aus schlechten Lebensmitteln kennt, beginnt Dein Heißhunger zu explodieren! Zudem hörst Du schnell damit auf, aber die Lust und der Hunger bleiben. Die Fitness-Studios sind 14 Tage im Jahr voll … die ersten 14 Tage – danach wird es entspannt – aber die Abos laufen!

  1. Viel hilft viel!

Wenn Du super wenig isst und tierisch viel Sport machst, dann kannst Du diesen Effekt noch steigern und den Misserfolg noch super erhöhen. Wenn schon verkacken, dann auch richtig!

  1. Diät machen!

Wenn Du eine Diät machst, dann achte bitte darauf, dass sie möglichst einseitig ist. Das erhöht den Mangel, den Du ohnehin schon durch schlechte Qualität der Lebensmittel kennst. Die ist Dir natürlich nicht bewusst, weil Du ja niemals im Discounter kaufst, Dein Fleisch vom Jäger holst und ansonsten auch alles Bio in Deinem Leben ist – und natürlich auch professionell zubereitet. Naja so ein paar Dinge kann man ja mal essen wie industrielle Lebensmittel die einen Kinder-Chemiebaukasten enthalten – aber wer ist schon perfekt?

psychologische beratung hypnose coaching 800 600 01


  1. Langsam abnehmen

Bitte nimm nicht mehr als 300 Gramm pro Woche ab, damit Du die 40 kg auch in 2,5 Jahren schaffst. Du gibst ja eh auf, weil es nicht schnell genug geht!

  1. Hasse Dich

Stelle Dich vor den Spiegel, zeichne Dich als fette Sau und behandle Dich schlecht. Bitte keinesfalls Hypnose oder ein Coaching in Anspruch nehmen. Das verfälscht den Blick - und denke nicht positiv!

Lust auf einen Erfolgsbericht?: So nimmt man in einer Woche 5,8 kg ab!

  1. Kleine Ziele als Endziele

Du warst ja noch nie schlank und das geht auch nicht. Wer schon immer dick war, der kann eh nicht anders. Bitte halte fest an Deinen Glaubenssätzen und der Erziehung.

  1. Obst ist gesund!

Möglichst viel Saft trinken und Apfelschorle – ist zwar Zucker pur und schädigt Deine Leber, aber man sagt ja immer, es sei gesund – muss stimmen!

  1. Viel Milch trinken!

Ist ja total normal, die Muttermilch einer anderen Spezies in den Alltag zu integrieren, die verhindert, dass wir Kalzium zu uns nehmen. Aber die Werbung sagt ja was anderes!

  1. Eier sind ungesund!

In einer Studie, in der vegan lebende Tiere mit Eigelb gemästet wurden, die vor 100 Jahren durchgeführt wurde, hat man herausgefunden, dass vegan lebende Tiere sterben, wenn sie nur Eier zu sich nehmen. Das hat mit Menschen nichts zu tun, aber es begründete die Cholesterin-Lüge. Daher: Finger weg von Eiweiß und Eiern!

  1. Höre bloß nicht auf Leute mit neuen Ideen!

Das wichtigste zum Schluss. Was bisher nicht funktioniert hat, das wird sicher alleine schon dadurch besser, dass Du es noch öfter ausprobierst! Geht auch mit der Schulmedizin! Lass Dich bitte auch nicht von mir damit überzeugen, dass ich 5,8 kg in einer Woche abgenommen habe. Bitte achte darauf, Deine Vorurteile zu wahren und glaube einfach, dass es nur Wasser war, ungesund und schlecht ist. Vor allem, weil ich ja keinen Sport gemacht habe. Achso - Du kennst mein tolles Ergebnis vielleicht noch nicht: So habe ich einer Woche 5,8 kg abgenommen!

Es gibt noch mehr Möglichkeiten, aber diese hier sind meine persönliche Hitliste und ich höre genau das jeden Tag immer wieder von Leuten, die keine Ahnung haben.

Whatsapp Infos Abnehmen Rezepte


Jo-Jo-Effekt vermeiden: So geht’s in 5 Schritten!

Wer in Mathe aufgepasst hat, der versteht es. Mathematische Gleichungen sagen es uns schon immer: Was links steht, steht auch rechts. Wer alles so macht wie vorher, der kommt auch wieder dorthin. Wer es noch steigert, der kommt darüber hinaus. Schau also, wie Du es wirklich schaffst.

Lust auf einen Erfolgsbericht?: So nimmt man in einer Woche 5,8 kg ab!

  1. Starte mit einer gesunden und schnellen Veränderung!

Es braucht eine vernünftige Beratung und oftmals auch ein Coaching oder eine Hypnose, wenn man starten möchte. Dann braucht es eine Veränderung, die schnell einen positiven Effekt hat. Wenn Du Deiner Seele nichts Gutes tun möchtest und kein zeitnahes Feedback bekommst, dann würdest Du gleich wieder in die bisherigen Fallen tappen. Daher: Eine schnelle Veränderung basierend auf professioneller Begleitung!

  1. Achte auf das, was der Körper wirklich braucht!

Du darfst keinesfalls Deiner Haut schaden oder Verluste erleiden an dem, was der Körper wirklich braucht. Vitalstoffe sind wichtig – und aus einer guten Quelle. Du kannst alles online bestellen, aber Du hast wahrscheinlich keine Ahnung, wo wirklich gute Zutaten enthalten sind und was wirklich effektiv und gesund hilft!

  1. Kein Sport!

In der Abnehmphase bitte nicht zu viel Bewegung und Sport – vor allen, wenn Du es nicht gewohnt bist. Sonst bist Du noch hungriger und verlierst auch schnell die Lust. Der Frust steigt und wirft Dich zurück!

  1. Impulse beachten!

Mache wöchentlich Messungen und Fotos. Schaue, wie Du dich veränderst und wiege Dich gerne täglich. Dein Sex-Appeal kann sich schnell verändern! Achte auf Dich und die Signale des Körpers. Es wird immer wieder ein Auf und Ab geben, aber die Tendenz sollte nach unten gehen. Wenn Du in einer Beratung bist, dann wirst Du erleben, dass es leicht und schnell geht, darauf zu reagieren.

  1. Nachhaltig ein neues Leben lernen!

Nach der Phase der Veränderung – die auch Pausen haben kann – braucht es einen neuen Alltag. Hier ist die Begleitung und Beratung ebenso wichtig wie in der Abnehmphase. Lerne ein neues Leben kennen. Vielleicht brauchst Du auch Taktiken, um dem Stress anders zu begegnen, vielleicht auch passenden Sport (hier geht es) oder eine Gesellschaft von Gleichgesinnten zum Abnehmen und Schlank bleiben. Du musst Lust an einem neuen Ich bekommen und das Leben besser genießen lernen – und Du kannst es!

Lust auf einen Erfolgsbericht?: So nimmt man in einer Woche 5,8 kg ab!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.