Ich kann mich nicht trennen obwohl die Beziehung mich kaputt macht!

Martina leidet sehr unter ihrer Beziehung und ist ebenso kraftlos wie ausgelaugt. Am Ende ihrer Kräfte schafft sie es nicht, sich von dieser zerstörerischen Beziehung zu lösen. Lies, wie es doch geht.

Martina leidet sehr unter ihrer Beziehung und ist ebenso kraftlos wie ausgelaugt. Am Ende ihrer Kräfte schafft sie es nicht, sich von dieser zerstörerischen Beziehung zu lösen. Lies, wie es doch geht.

ich will mich trennen aber ich kann nicht


Ich kann mich nicht trennen obwohl die Beziehung mich kaputt macht!

Martina (49 Städteregion Aachen) leidet sehr unter ihrer Beziehung. Sie ist am Ende der Kräfte, vollkommen ausgezehrt und sieht kaum noch einen Sinn in ihrem Leben. Sie schafft sie es nicht, sich von dieser zerstörerischen Beziehung zu lösen.

Ihr Mann ist sehr oft betrunken, lässt sich gehen und der Sex ist widerlich. Es gibt nur noch schnelle 08/15 Nummern. Ansonsten hat er die Phantasie sie Sex mit anderen Männern haben zu sehen. Er findet es gut und animiert sie, sich auf andere Männer einzulassen und Pärchenclubs aufzusuchen, wo sie sich hingeben soll.

Dabei verliebt sie sich in einen Mann und freut sich, dass dieser keinen Wert auf Sex legt. Er gibt ihr Nähe und Wärme, Verständnis und Geborgenheit. Alles das kann ihr Mann nicht mehr geben und will es auch nicht. Er hat Potenzprobleme und erfreut sich nur an hartem, gefühllosem Sex und daran ihr zuzuschauen.

Das ganze Miteinander ist kalt und gefühllos. Er zieht sich immer mehr zurück und wirft ihr vor, dass ihr der eine oder andere Mann gefällt, obwohl er sie dazu gebracht hat. Er wollte es erleben, dass sie etwas mit anderen Männern hat und nun kommt er nicht damit zurecht. Es kommt nicht mehr zu Nähe und Zärtlichkeiten – sondern immer mehr zur Eiseskälte und zu Aggression. Er hat sie schon oft geschlagen und sie entwickelt immer mehr Ängste. Ihr Selbstbewusstsein ist absolut im Keller.


Autor: Arno Ostländer > Hier Kontakt aufnehmen und beraten lassen!

Nun ist es soweit, dass sie kaum noch das Haus verlassen kann, die Angst vor dem Autofahren immer größer wird. Autofahren geht – wenn überhaupt – nur mit einem vertrauten Menschen am Telefon, der sie in ihrer Panik beruhigt. Aber auch das wird immer schwerer. Das Leben wird farblos und regelrecht öde. Er verbietet ihr nicht nur den Mund und zwängt ihr vieles auf, sondern er beraubt sie der Lebensfreude.

Nun würde sie sich gerne trennen, aber sie schafft es nicht. Aus eigener Kraft geht gar nichts mehr. Finanzielle Sorgen kommen auf und das Leben scheint ohnehin nichts Besseres zu bieten zu haben. Sie zweifelt an sich, ihrer Attraktivität, spürt keine Kraft und Stärke mehr und kann auch nicht loslassen. Da sind die Kinder, Familie, Freunde, das Haus und so vieles mehr. Es hängt eben viel an der Ehe. Was tun?

So kam Martina in meine Praxis

Das war die Ausgangssituation der verzweifelten liebenswerten Frau. Sie kam vollkommen verschüchtert und fragte nach einer Paartherapie. Er aber hatte kein Interesse, denn er würde kein Problem haben, denn ihm ginge es ja gut. Natürlich sah er kein Problem, denn er wollte nicht hinschauen. Auch er war unglücklich und unzufrieden, auch ihn ihm rumorte es, aber er hatte lange schon seine Gefühle abgelegt und das war für ihn auch – nach seiner Meinung – richtig so.

Die Paartherapie mit Hypnose Coaching kann dabei wahre Wunder bewirken, ob nun alleine oder gemeinsam. Man kann sehr wohl alleine viel verändern. Der Partner ist dann – wie bei einem Mobile – gezwungen, sich mit zu verändern. Nach und nach wird er auf das reagieren müssen, was sie verändert. Es wäre klug, sich auf den Prozess einzulassen. Dann könnten beide ihr Thema bearbeiten und das ist ebenso respektvoll wie friedlich. Man erhebt keine Anschuldigungen, sondern will einfach ein neues Glück für beide. Er kann darauf eingehen, wenn er möchte – oder sie geht den Weg alleine.

Sie ist ihren Weg alleine gegangen und heute glücklich. Was dabei wichtig war? Sie musste erst einmal die Alltagsängste besser bewältigen und brauchte Begleitung bei den ersten wichtigen Schritten. Danach ging es darum, Frieden in ihre belastenden Situationen zu bringen und sie wieder aufzubauen, den Selbstwert zu steigern und ihr klar zu machen, welche Möglichkeiten sie hat. Als sie anfing, ihre Kraft mehr auf sich als auf ihre Probleme ausrichten zu können, ging es ihr schlagartig besser und es war, als würde sie aufwachen.

Es war wunderbar, diese Veränderung zu erleben und ein echter Genuss. Ich gönne jedem Menschen eine solche Erfahrung und ein so wunderbares Erleben. Die eigene Stärke, Kraft und innere Ruhe erleben zu können ist ein Geschenk für uns alle und wir können es uns selbst bereiten, wenn wir uns professionell begleiten lassen. Das können und müssen wir uns leisten, wenn wir aufhören wollen zu leiden.

Autor: Arno Ostländer > Hier Kontakt aufnehmen und beraten lassen!


Städteregion Aachen (Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen), den Kreisen Düren (Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß) und Heinsberg (Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht) sowie Mönchengladbach und Umgebung

Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Ich kann mich nicht trennen obwohl die Beziehung mich kaputt macht!

  1. Pingback: 5 Schritte Wie Du positiv bleiben kannst, auch wenn Dein Leben gerade beschissen ist! > Hypnose Psychologische Beratung Paartherapie Aachen Düren Heinsberg

  2. Ariana

    Mir geht es gerade auch so. Ich würde wirklich gerne weiterkommen, aber ich schaffe es nicht. Was kann ich tun?

  3. Arno Ostlaender

    Guten Morgen. Das kann ich so auch nicht sagen. Aber ich würde empfehlen, einfach einen Intensivtermin / Intensivtag zu nutzen - vor Ort oder am Telefon / via Skype. Natürlich telefonieren wir vorab mal, damit man weiß, was wir dann besprechen. Gerne auch einen unserer Gruppentermine oder eins unserer Wochenenden nutzen. Da kommt man auf ganz andere Gedanken.

    Hier mehr dazu: https://www.bewusstes-zentrum.de/termine/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.