Briefporto bald mehr als 30% teurer?

Kann es sein, dass das Porto bei uns bald um mehr als 30% ansteigt? Das ist durchaus möglich, wenn man einigen Presseberichten glaubt. Schwacher Trost: die Preise können drei Jahre bleiben.

Kann es sein, dass das Porto bei uns bald um mehr als 30% ansteigt? Das ist durchaus möglich, wenn man einigen Presseberichten glaubt. Schwacher Trost: die Preise können drei Jahre bleiben.

Die Preise der Deutschen Post

Aktuell sind es 70 Cent für einen Standardbrief im Inland, die wir bezahlen müssen. Das sind normalerweise Umschlag und maximal drei Blätter Papier – je nach Gewicht. Je nach Größe kann es aber auch zu höheren Kosten kommen.

Interessanter Artikel bei uns: Massagen selber machen!

Nach Gewicht geordnet sind dies: Bis 50 Gramm sind es 85 Cent, bis 500 Gramm 1,45 € und Maxi kostet 2,60 €.  Die Abmessungen variieren auch natürlich, aber dies soll nur eine vereinfachte Darstellung sein.

Die Postkarte ist bisher 45 Cent.

Die Zustellbestätigungen „Eigenhändig, Rückschein oder Einwurf“ beim Einschreiben kommen jeweils zum normalen Porto hinzu.

Briefporto bald mehr als 30% teurer?


Briefporto bald mehr als 30% teurer?

Es war zunächst für April angedacht, die Preise zu erhöhen und das auf maximal 80 Cent. Laut der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ soll es bald zu einer größeren Preiserhöhung kommen. Es wird wohl erst später geschehen, aber dafür sind möglicherweise 85 oder 90 Cent möglich. Diese scheinen uns dann – so berichten FAZ und Rheinische Post – aber drei Jahre lang erhalten bleiben zu können.

Interessant: Wie drücken die Sternzeichen ihre Wut aus?

Bei der Postkarte ist nicht klar, ob es zur Erhöhung kommt.

Die Zustellbestätigung ist in den Preiserhöhungen in den drei bekannte Varianten „Eigenhändig, Rückschein oder Einwurf“ ebenso nicht erwähnt worden wie die Wertsendungen.

Man kann also raten, was genau geschehen wird, zumindest kommt es in diesem Jahr so oder so zu massiven Kostensteigerungen.

Interessant: Hilfe und Tipps bei Bulimie und Essstörungen!

Es geht also noch weiter?

Wer über 30% saniert, sieht vielleicht direkt schon wieder Nachbesserungsbedarf – auch das ein beeindruckender Fakt. Ob es dann weiter geht und wie – das kann man natürlich jetzt schon gar nicht sagen.

Sind diese Preise gerechtfertigt?

Früher war es so, dass wir viele Dinge mit der Post versendet haben. Facebook, Whatsapp und andere soziale Medien haben heute die Funktion übernommen, auch die E-Mail wird weniger wichtig. Immer schneller wird die Kommunikation und durch Dienste wie Snapchat auch noch kurzlebiger.

Der Brief kommt immer mehr nur noch dann zum Einsatz, wenn es um wichtige Post geht. Das Fax scheint hier auch ausgedient zu haben, was die Kosten reduziert hätte. Der Grund ist auch hier klar: E-Mail und soziale Medien sind schneller und deutlicher. Die Qualität war von Anfang an ein Problem des Faxgeräts.

Aber ob die Preise nun gerecht sind? Die Zustellung möchte man reduzieren und nicht mehr jeden Tag Post austragen. Private Lieferdienste streiten sich um den Job des ehemaligen Monopolisten und es kommt weniger Briefpost in Umlauf. Das sind drei Faktoren, die beim Preisroulette mitspielen werden.

Die Päckchen und Pakete könnten vielleicht günstiger werden, weil hier eine so enorme Zunahme zu verzeichnen ist, dass man den Weihnachtsmann vor einigen Jahren schon als St. Amazon bezeichnete.

Wir freuen uns über Kommentare dazu, ob und wieviel Erhöhung sinnvoll ist.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Briefporto bald mehr als 30% teurer?

  1. Sarah

    Ich finde es echt krass. Auf der einen Seite wünsche ich jedem Postbooten und Paketzusteller ein besseres Gehalt. Auf der anderen Seite bin ich darauf angewiesen Werbung per Post zu versenden und die Kosten fressen den Effekt auf.
    Es wäre wünschenswert, wenn mit steigendem Preis auch der Service zunimmt. Leider ist man hier einem Monopol schutzlos ausgesetzt.

  2. Mike

    Ich steige jetzt schon nicht mehr bei den Porto Preisen der Post durch. So häufig verschicke ich zwar keine Briefe, aber wenn, dann ist es immer wieder fragwürdig. Im Grunde wird ja überall alles teurer. Service technisch kann ich keine Freudigen Geschichten erzählen. Da stimmt leider etwas nicht mit der Kosten Leistung bei der Post 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.